Für Werden

Mehr erfahren

Was ist der WerdenTaler?

Der WerdenTaler ist ein besonderer Waren- und Dienstleistungs-Gutschein mit großem Zusatznutzen. Der WerdenTaler kann ausschließlich in Werden und nur in ausgewählten Handels- und Dienstleistungsunternehmen erworben und wie ein Geldschein verwendet werden kann. Der Tauschwert (Wechselkurs) eines WerdenTalers entspricht mindestens einem Euro. Durch seine Exklusivität und durch viele Zusatzleistungen kann der WerdenTaler erhebliche Wertsteigerungen erfahren. Darum lohnt es sich den WerdenTaler zu erwerben und als Zahlungsmittel einzusetzen.

Der WerdenTaler eignet sich besonders als außergewöhnliches Präsent zu besonderen Anlässen. Zum Beispiel kann er zu Weihnachten, Ostern, zu Geburtstagen oder Jubiläen, an die Familie, an Freunde, oder zu vielen, anderen Anlässen verschenkt werden.

Mit dem WerdenTaler kann man richtig sparen. Kunden, die mit dem WerdenTaler bezahlen, erhalten zum Beispiel in den Friseursalons von Silke Strötgen 5% WerdenTaler-Rabatt auf alle Leistungen und hochwertige Kosmetik- und Pflegeprodukte.

Zu besonderen Anlässen versteigert Silke Strötgen limitierte WerdenTaler. Dabei wurden Wertsteigerungen bis zu hundert Prozent erzielt.

Fazit: Es lohnt es sich, den WerdenTaler als Zahlungsmittel zu erwerben und einzusetzen.

Der WerdenTaler bezieht sich mit seiner Gestaltung auf Werden und die Menschen in Werden. Er kann zum Beispiel zu besonderen Anlässen (Weihnachten, Ostern, Geburtstagen, Jubiläen) an die Familie, an Freunde, oder zu vielen, anderen Anlässen verschenkt werden.

Wer sind die Initiatoren?

Silke Kozjak geb. Strötgen hatte im Jahr 2012 die Idee, und hat zusammen mit ihrem Partner und Lebensgefährten Peter Funk das WerdenTaler-Konzept entwickelt und initiiert.

Silke Kozjak geb. Strötgen betreibt in der vierten Generation drei Friseursalons in der Heckstraße in 45239 Essen-Werden. Peter Funk ist seit dem Jahr 2000 in Werden ansässig.

Silke Strötgen und ihr Partner Peter Funk wissen, dass sie mit der Ausgabe und Abrechnung des WerdenTalers eine große gesellschaftliche und finanzielle Verantwortung tragen. Silke Strötgen und Peter Funk haften persönlich für die jederzeitige Einlösung des WerdenTalers.

Der WerdenTaler bezieht sich mit seiner Gestaltung auf Werden und die Menschen in Werden. Er kann zum Beispiel zu besonderen Anlässen (Weihnachten, Ostern, Geburtstagen, Jubiläen) an die Familie, an Freunde, oder zu vielen, anderen Anlässen verschenkt werden.

Was hat das mit der Gemeinnützigkeit des WerdenTalers auf sich?

Der WerdenTaler ist eine Non-Profit-Aktion aus Werden und für Werden. Mit dem WerdenTaler werden keine Gewinnerzielungsabsichten verfolgt.

Was hat das mit dem Spendenanteil auf sich?

Der WerdenTaler ist eine Non-Profit-Aktion aus Werden und für Werden. Mit dem WerdenTaler werden keine Gewinnerzielungsabsichten verfolgt.

Mit dem WerdenTaler sind Spenden an gemeinnützige, karitative oder künstlerische Organisationen oder Projekte in Werden verbunden.

Für jeden eingelösten WerdenTaler-Gutschein spenden beteiligte Unternehmen und die Mitarbeiter der Friseurmeister in Werden einen Euro für ein soziales Projekt in Werden.

Die Friseure im blauen Haus haben in den letzten Jahren viele Aktionen durchgeführt und an soziale Einrichtungen gespendet.

Unter anderem (die Wichtigsten):

2017  200,00 Euro für das Bürgermeisterhaus in Werden

2015  1.000,00 Euro Spende für das Christliche Hospiz in der Dudenstraße

2014 Spenden für den Erhalt der historischen Kirchenmauer in der Heckstraße

2012  1.500,00 Euro Spende für das Christliche Hospiz in der Dudenstraße

2005  2.500,00 Euro für die Opfer der Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean

1999  4.055,00 D-Mark für Flüchtlingskinder aus dem Kosovo

und viele mehr.

Der Spendenanteil des WerdenTalers wird auf einem Sonderkonto gesammelt, und nach Prüfung und unter Aufsicht an soziale, oder gemeinnützige Projekte ausgeschüttet. Die aktuelle Spendenübersicht ist unter www.werdentaler.de und www.besserefriseure.de einsehbar.

Bei welchen Händlern können Sie den WerdenTaler als Zahlungsmittel einsetzen?

Hier könnte Ihre Unternehmenspräsentation stehen